projekt_

PRÄVENTION DURCH BILDUNG

 

– – –

Turuq ist das arabische Wort für Wege. Als Titel für unser Bildungs- und Präventionsprojekt steht der Begriff für Lebenswege, Irrwege und Auswege und die verschlungenen Pfade zwischen Islamismus, Islamfeindlichkeit und Islam.

 

Tatsächliche Radikalisierung ist ein äußert seltenes Phänomen. Damit es selten bleibt, setzt die präventive Arbeit weit im Vorfeld an. Fachkräfte in Schule und Jugendarbeit sind bereits in diesem universellen Präventionsbereich tätig. Durch Beratung, Fortbildungen und Vorträge vermittelt turuq_ Handlungsmöglichkeiten zu dem spezifischen Themenfeld Islamismus, Islamfeindlichkeit und Islam. Wir analysieren die Attraktivität (neo-)salafistischer Propaganda und zeigen die vielfältigen Ursachen von Radikalisierung auf. Die Teilnehmenden werden sensibilisiert zwischen jugendlichem Protest, Provokation und Ideologie zu unterscheiden und erhalten Anregungen für mögliche Gegenstrategien.

 

Unsere Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene vermitteln zielgruppenorientiert die Zusammenhänge und Gemeinsamkeiten der Religionen sowie die demokratischen Grundlagen unserer Gesellschaft. Ziel ist, die Teilnehmenden durch Bildung und Wissen gegen einfache Botschaften und Parolen zu stärken. Bestehende Vorurteile werden so in Frage gestellt und Ressentiments abgebaut. turuq_ Folder als PDF-Download.

 

 

 

 

 

angebote_

FORTBILDUNGEN | VORTRÄGE | PROJEKTTAGE | BERATUNG

 

– – –

Aktuelles

 

turuq_, das Freiburger Projekt für Präventionsarbeit im Kontext von salafistischer Radikalisierung Jugendlicher, lädt im Rahmen des Fachtages »Herausforderung Salafismus« zu fünf Workshops ein. Die Veranstaltung findet am 13. Oktober 2017 im Freizeichen, den neuen Räumen des Artiks (ehemals Schmitz Katze), in der Haslacher Straße 43 in 79115 Freiburg statt. Alle weiteren Infos zur Veranstaltung sowie die Angaben zur Anmeldung finden Sie hier // PDF-Download ca. 800KB.

 

– – –

Fortbildungen und Vorträge

 

Prävention salafistischer Ideologisierung in Schule und Jugendarbeit: wahlweise als Vortrag oder Workshop gestaltet. Die Einheit (1,5 Stunden) umfasst einen Überblick zu Islamismus im Allgemeinen, die Attraktivität von Salafismus für Jugendliche und Möglichkeiten des Umgangs mit den Themen in Schule und Jugendarbeit.

 

Zwischen Vielfalt und Radikalisierung: ganztägige Fortbildung bestehend aus dem Planspiel »babel – lost in translation« und einem Workshop zu (Neo-)Salafismus und Möglichkeiten der Prävention.

 

Verfügbare Module: diese können in verschiedenen Kombinationen und Längen als Workshop gebucht werden. Zudem können sie mit dem Planspiel oder der interreligiösen Stadtrallye verknüpft werden.

 

c Modul 1: Einführung Islam – Grundlagen, Begriffsklärung, Zahlen

 

c Modul 2: Islam in Deutschland

 

c Modul 3: Islam, Islamismus, Salafismus – Definition, Geschichte, Ideologie

 

c Modul 4: Salafismus als Jugendkultur – Attraktivität, inhaltliche Positionen, öffentliches Auftreten

 

c Modul 5: Propaganda, Anwerbung, soziale Medien

 

c Modul 6: Islamischer Staat

 

c Modul 7: Wege der Radikalisierung – Gründe und Merkmale der (neo-)salafistischen Radikalisierung junger Menschen, Biografiearbeit, genderspezifische Ursachen, migrationsspezifische Ursachen

 

c Modul 8.: Radikalisierungsverläufe und Gegenstrategien

 

c Modul 9: Prävention – Schwierigkeiten, Provokation & Gefahr, Demokratieerziehung

 

c Modul 10: Religion als Ressource in der politischen Sozialisation

 

 

– – –

Unterrichtseinheiten

 

Islam – Geschichte, Glaube, Vielfalt inkl. Modul »Islam in Deutschland«

 

Islamismus, Salafismus und Dschihad

 

Islamischer Staat – Geschichte, Ideologie und Propaganda

 

Geflüchtete in Deutschland und Europa – historisch und aktuell

 

Islam und Christentum

 

Monotheistische Religionen

 

 

– – –

Projekttage

 

On the Run – eine interreligiöse Stadtrallye  |  In Kooperation mit dem Orient-Netzwerk e.V. bieten wir für Schulen und Jugendzentren eine interreligiöse Stadtrallye an. Ziel des Projektes ist es, den Jugendlichen einen vorurteilsfreien Zugang zu den Religionen Islam, Christentum und Judentum zu ermöglichen. Mit Fragen zu Glaube, Praxis, Geschichte und Vielfalt der Religionen werden die Teilnehmenden zu verschiedenen Gemeinden und Zentren in Freiburg geleitet, an denen Religion gelebt wird. So lernen sie spielerisch Zusammenhänge und Gemeinsamkeiten der einzelnen Religionen kennen. Sie werden zur kritischen Diskussion aufgefordert, die professionell moderiert auf einen Abbau von Ressentiments zielt.

 

babel – lost in translation  |  Planspiel zur Stärkung der interpersonalen und interkulturellen Kompetenz: In »babel« nehmen die Teilnehmenden einen kollektiven und einen individuellen Charakter an und werden vor verschiedene Aufgaben gestellt. Jede Gruppe hat eine eigene fiktive Religion, eigene Riten, Moralvorstellungen, Regeln und Gewohnheiten. Für verschiedene Altersgruppen wird das Planspiel inhaltlich und strukturell modifiziert. Es kann zur Stärkung von Teams, zur Sensibilisierung für religiöse und ethnische Diversität und Pluralität oder bei Seminaren und Schulungen als Türöffner eingesetzt werden. turuq_ Folder als PDF-Download.

 

 

 

 

 

team_

 

– – –

Karim Saleh  |  Projektleitung in Elternzeit

karim.saleh@turuq.org

 

– – –

Lena Przibylla  |  Referentin & Trainerin

lena.przibylla@turuq.org

 

– – –

Kontakt

Telefon 0761–70752315  l

Mobil 0176–22500270  l

 

– – –

turuq_ Folder als PDF-Download

 

 

 

 

 

– – –

turuq_

BILDUNG & PRÄVENTION

 

Kronenstraße 16a

79100 Freiburg

Germany

 

0761–70752315

 

info@turuq.org

 

– – –

turuq_ Folder als PDF-Download

 

Fachtag »Herausforderung Salafismus« als PDF-Download

 

 

 

 

beratung_

WEITERE BERATUNGSSTELLEN

 

– – –

BERATUNGSSTELLE Baden-Württemberg

Beratungsnummer 0711 72 23 08 93

Lange Straße 8  |  70173 Stuttgart

Telefon 0711–21 95 62 63 |  Fax 07 11–21 95 62 51

bw@violence-prevention-network.de

www.beratungsstelle-baden-wuerttemberg.de

 

– – –

PREvention  |  Fachstelle zur Prävention von religiös begründetem Extremismus Jugendstiftung Baden-Württemberg

Schlossstraße 23  |  74372 Sersheim

Telefon 0 70 42–83 17-11  |  Fax 0 70 42–83 17-40  |  Mobil 0171–623 42 21

PREvention@demokratiezentrum-bw.de

www.demokratiezentrum-bw.de

 

– – –

INSIDE OUT |  Fach- und Beratungsstelle INSIDE OUT

Waiblinger Straße 1-3  |  70372 Stuttgart

Telefon 0711–79 48 66 45  |  Mobil 01 70–331 96 83 (Beratungshotline)

info@insideoutnow.de

www.insideoutnow.de

 

– – –

Team Mex  |  Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB)

Stafflenbergstraße 38  |  70184 Stuttgart

Telefon 0711–16 40 99-81 /-82  |  Fax 0711–16 40 99-77

mail@team-mex.de

www.team-mex.de

 

 

 

 

 

impressum_

 

– – –

Verantwortlich

Karim Saleh  |  Aktion 3. Welt e.V.

Kronenstraße 16a  |  79100 Freiburg

– – –

fotografie

Tithi Luadthong/Shutterstock und Wolfgang Wick

– – –

WEBSITE

Gestaltung und Umsetzung durch Büro MAGENTA Freiburg

 

 

– – –

turuq_ ist ein Projekt des

 

iz3w ­– informationszentrum 3. welt

 

 

 

– – –

gefördert durch die

 

Stadt Freiburg, Amt für Migration und Integration

 

 

 

– – –

gefördert durch das

 

Bundesprogramm »Demokratie leben!«

 

 

– – –

in Zusammenarbeit mit

 

dem Stadtjugendring Freiburg

 

 

und der Stadt Freiburg im Breisgau

 

 

 

 

 

 

disclaimer_

 

– – –

Haftung für Inhalte  |  Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 6 Abs. 1 MDStV und § 8 Abs. 1 TDG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Diensteanbieter sind jedoch nicht verpflichtet, die von ihnen übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

 

 

Haftung für Links |  Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

 

Urheberrecht |  Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

 

 

COPYRIGHTAlle Texte, Zeichen und Bilder in der Präsentation turuq.org sind urheberrechtlich geschützt.

 

 

 

– – –

turuq_ Folder als PDF-Download

 

 

Fachtag »Herausforderung Salafismus« als PDF-Download

 

 

turuq_

 

FACEBOOK